© Impressum
  Die Ausstellung     Ausstellungsorte  
  Fotodokumentation    Organisation   
  Namenliste    Sponsoren   
  Viermal Leben  |  Projekte  |  Publikationen  |  Verein  |  Ev.-luth. Kirche  |  Gedenken  |  Aktuell



Namenliste
(Stand: September 2005)

Die folgende Liste enthält ca. 150 Namen von Juden bzw. von den Nationalsozialisten zu Juden oder Mischlingen erklärten Menschen, die in der Zeit von ca. 1930 bis 1943 in Blankenese gelebt haben (nach unserer Kenntnis nichtjüdische Ehepartner sind in Klammern gesetzt). Die meisten dieser Menschen haben Blankenese verlassen, sind deportiert worden, umgebracht worden oder haben ihrem Leben selbst ein Ende gesetzt.
Die Liste ist von Sabine Boehlich, erarbeitet worden mithilfe von Unterlagen aus Archiven und aufgrund vieler persönlicher Mitteilungen. Sie ist naturgemäß immer noch unvollständig und korrekturbedürftig. Über manche der darin aufgeführten Menschen wissen wir viel, über andere nicht mehr als hier steht.
Unser Ziel ist es, eine möglichst vollständige Namensliste mit genauen Angaben über das Schicksal der in ihr aufgeführten Menschen zustande zu bringen. Wir bitten deswegen alle Leser um Informationen, Korrekturen, Ergänzungen, und zwar an folgende Adresse: "Verein zur Geschichte der Erforschung der Juden in Blankenese", Charitas-Bischoff-Treppe 13a 22587 Hamburg, Telefon (040) 866 45 776, Fax (040) 2866 87 88, e-mail: info@viermalleben.de

Alexander, Dr. phil. Walter
geb.16.09.1871 New York, gest. 06.12.1942 Theresienstadt
& Alexander, Hedwig geb. 04.11.1877 Wien, gest. 15.02.1943 Theresienstadt
Blankeneser Bahnhofsplatz 15 /Godeffroystr. 42
Beide am 19.07.1942 nach Theresienstadt deportiert und dort gestorben.

Alexander, Dr. Gerhard
geb. 10.02.1903 Berlin, gest. 07.09.1988 Hamburg
(Sohn von Walter und Hedwig Alexander),
Godeffroystraße 42 / Goßlers Park 20 / Schramms Weg 13
Deportiert am 14.Februar 1945 nach Theresienstadt, am 8.Mai 1945 befreit.

Andrée, Anna
geb. 01.05.1889 Altona, gest. 25.12.1973 Blankenese
Blankeneser Bahnhofsplatz 19 (ab 1933, 1942 noch dort)
Hat bei Verwandten überlebt.

Arndt, Charlotte Katharina Dorothea Sidonia
geb. 13.06.1896 in Kyritz/Ostpriegnitz
Hausangestellte
Blankeneser Bahnhofsplatz 19
Emigration nach Dänemark

Arnold, Richard
Krähenhorst 9
1931 verzogen nach Zürich

Asch, Julius
geb. 30.08.1875 Rawitsch/Polen, Freitod 02.01.1939 Blankenese
Mitinhaber der Fa. Chs. Lavy & Co.
& Erna Maria, geb. Basse
Elbchaussee 30

Baer, Dr. jur. Walther
geb. 05.03.1894 Hamburg, Direktor der Zinnwerke Wilhelmsburg
& Baer, Dr. Flora geb. Levy
geb. 09.07.1888 Friedrichstadt
Mörikestraße 26
Beide 13.01.1939 Emigration über London in die USA

Behrendt, Olga
geb. 25.10.1885 Hamburg
Godeffroystr. 37 (ab 1911) / Oesterleystraße 68 (ab 1938, Juni 1939 noch dort)
Schicksal unbekannt

Behrens, August Asmus
geb.02.04.1874 Pronsmoor Kreis Steinburg, Privatier
& Behrens, Adela geb. Jontof
verw. Hamm, verw. Israel
geb.10.05.1876 Prag, gest. 05.06.1942 Hamburg, Auguste-Baur-Straße 6
Schicksal von August Behrens unbekannt

Berend, Selma geb. Lichtenstein
geb. 07.03.1884 Hamburg, gest. Minsk
Hausdame
Kösterbergstraße 42 (ab 01.07.1938)
Deportiert nach Minsk am 18.11.1941, dort umgekommen

Berendsohn, Robert Louis
geb. 24.04.1883 Hamburg, gest. 02.12.1948 England
Buchdrucker und Kaufmann
& Alma geb. Ellermann, gest. 15.01.1979 Blankenese
Kahlkamp 4 (seit 1919)
Emigration 15.4.1939 nach England
Kinder:
Berendsohn, Ruth verh. Borchardt-Berendsohn
geb. 16.02.1910 Hamburg, gest. 10.11.2000 Israel
Siehe Borchardt
Berendsohn, Rolf Werner
geb. 11.04.1912 Hamburg, gest. 24.04.1958 Blankenese
Zeitweilig im KZ Fuhlsbüttel
Berendsohn, Ingeborg verh. Brunner
geb. 05.02.1914 Hamburg
Emigration 15.4.1939 nach England
Berendsohn, Günther
geb. 11.01.1916 Hamburg, gest. 20.09.1992 Hamburg
1944-1945 inhaftiert im KZ Buchenwald

Bloch, Ehepaaar
Goßlers Park 20
Deportiert(?), Schicksal unbekannt
Quelle: Interview Ulrike Bork 12.01.2004

Borchardt, Kurt
geb.14.06.1908
& Borchardt-Berendsohn, Ruth geb. Berendsohn
geb. 16.02.1910 Hamburg, gest. 10.11.2000 Israel
Süllbergsterrasse 26a
Emigriert 1938 nach England, später Schweiz, Ruth Borchardt-Berendsohn später Israel

Borchert, Lotte geb. Behrens
geb. 14.03.1900 Hamburg
& Borchert, Friedrich Walther, geb. 19.08.1878 Hamburg
Blankeneser Bahnhofstraße 32
Lotte Borchert wurde am 23.02.1945 nach Theresienstadt deportiert und dort am 08.05.1945 befreit

Buck, Erwin
geb. 28.12.1893, gest. 17.08.1972
Strandweg 3 / Blankeneser Hauptstr. 52 (ab 1938)
Hat in Blankenese bzw. als Soldat überlebt

Carstens, Clara geb. Hoff
geb. 15.03.1883 Hamburg, Witwe
Caprivistraße 53 (seit 1932)
28.07.1939 Emigration nach Uppsala/Schweden
Kinder:
Carstens, Claus
geb. 04.06.1912
1933 nach Arnstadt/Thüringen, Emigration 1938 nach Uppsala/Schweden
Carstens, Carsten
geb. 03.07.1914
1933 nach Letzlingen
Carstens, Liete Christiane
geb. 14.05.1922
Emigration 1935 nach Ommen/Holland

Cohen, Dr. jur. Albert
geb. 04.12.1871
Mitinhaber der Fa. Hugo Hartig, Bl. Bahnhofsplatz 1, später Burchardtstraße 19
& Cohen,Elsa geb. Engelmann
Godeffroystraße 35 (ab 1932)
Kinder:
Cohen, Clara, geb. 27.4.1898 (nicht in Blankenese lebend)
Cohen, Susanne, geb. 21.11.1906 (nicht in Blankenese lebend)
1933 Emigration nach Belgien
Weiteres Schicksal unbekannt

Dehmel, Ida geb. Coblenz
geb. 14.01.1870 Bingen am Rhein, Freitod 29.09.1942 Blankenese
& Richard Dehmel, geb. 18.11.1863 Wendisch-Hermsdorf, gest. 08.02.1920 Hamburg
Richard-Dehmel-Straße 1 (seit 1901)

del Banco, Alma
geb. 24.12.1862 Hamburg, Freitod 07.03.1943 Blankenese
Malerin
Hasenhöhe 95 (seit 1938)

Dietrich, Martha geb. Steinberg
geb. 07.07.1873 Nienburg a.d. Weser
& Wilhelm Dietrich, geb. 25.02.1878 Lauterberg/Harz, Klempner
Am Klingenberg 10 (ab 1919)
Schicksal unbekannt

Eber, Moritz
geb. 03.05.1883 Hamburg, gest. London
Inhaber der Fa. A. Eber & Sohn, Rathausstr.5
& Eleonore (Lore) Feldberg-Eber geb. Feldberg
geb. 04.05.1895, gest. 27.09.1966 London
Malerin
Schenefelder Landstraße 5 (seit 1922)
Emigration 26.01.1939 nach Cambridge/England
Kinder:
Eber, Dora Helene, später Buchthal, Hela, geb. 11.03 1922
Eber, Anna Sophie, später Tajfel, Anne, geb. 06.05 1924
Eber, Antonie, verh. Howard, geb. 28.02.1927
Emigration 22.12.1938 nach Cambridge/England

Enoch, Kurt,
geb. 22.11.1895 Hamburg, gest. 1982 Puerto Rico
Verlagsbuchhändler, Direktor der Fa. Gebr. Enoch, Mönckebergstr. 17 und Speersort 8
& Enoch, Hertha Rese geb. Frischmann
gest. 1934 in Davos
& Enoch, Margarete geb. Heinemann
geb. 28.02.1911
Baurs Park 5 (ab 1931)
Kinder: (von Kurt & Hertha Rese Enoch)
Enoch, Ruth
geb. 28.06.1922 Hamburg
Enoch, Mirjam
geb. 01.11.1923 Lokstedt
Emigration 27.07.1936 mit den Kindern nach Paris, später USA

Feiner, Josef
geb. 24.10.1863 Wittlich, Freitod 11.03.1938 Hamburg
Lehrer i.R.
Kahlkamp 1a (seit 19.02.1934)

Finkel, Karl
Freitod 31.12.1931 Blankenese
& Finkel, Alide
Freitod 31.12.1931 Blankenese
Tochter:
Tamara Finkel
Freitod 31.12.1931 Blankenese
Kösterbergstraße 20

Fischl, Fritz
geb. 12.12.1861
Inhaber der. Fa. Fischl & Co., Valentinskamp 90/V
& Fischl-Meldola, Dr.med. Elisabeth
geb. 22.03.1897, gest. 13.02.1937
Ärztin
Krähenhorst 6
Kinder:
Fischl, Walter
gest. nach 1945
Fischl, Claus Erich
Fritz Fischl emigirert 1936 mit zwei Kindern nach Antwerpen
Elisabeth Fischl-Meldola, nach Entzug der Kassenzulassung 1934, 1936 in die Tschechoslowakei
Weiteres Schicksal unbekannt

Flörsheim, Julius
geb. 03.06.1879 Alsfeld
Bankier
& Lydia geb. Gutzeit
geb. 17.11.1888 Königsberg
Süllbergsterrasse 65
Drei Kinder geb. 1920,1921,1924
04.02.1931 ausgewandert nach Luxemburg

Fraenckel, Ernst Salis
geb. 08.08.1866 Bradford/England
Inhaber der Fa. Meyer Adolph Nathan, Hamburg 11, Alter Wall 74
& Maria Margareta Regina, geb. Möller, geb. 17.11.1896 Hamburg
Krumdals Weg 9 (ab 24.06.1926)
Emigration 14.04.1938 nach England
Tochter:
Fraenckel, Dr.Ingeborg
geb. 27.6.1903
Krumdals Weg 11
Emigration 28.05.1938 nach England

Freundlich, Waldemar
geb. 06.08.1879 Stolp/Pommern, gest. 30.09.1942 (?) Auschwitz
Inhaber der Fa. W. Freundlich, Rödingsmarkt 19/ Gröninger Str.14
& Ilse geb. Seehausen, geb. 12.11.1889, gest. 1970 Blankenese
Blankeneser Landstraße 90 (seit 1930)
2 Kinder
Emigration am 22.12.1938 nach Haarlem/Holland. Deportation nach Auschwitz. Dort umgekommen

Friedburg-Wille, Dr. Erika geb. Friedburg
geb. 1898 (1899?) Hamburg
Ärztin
Oesterleystraße 2
Entzug der Kassenzulassung Februar 1934, wahrscheinlich zurückgenommen
Hat in Blankenese überlebt

Friedmann, Abraham Benjamin
geb. 18.01.1870 Philadelphia
in Fa. E. Ascher & Co., Mönckebergstr.7
und Schwester
Friedmann, Ida
geb. 15.08.1879
Falkensteiner Ufer 72 (Strandweg 108)
Beide Bürger der USA, Emigration 1938 dorthin

Gärtner, Emmi Marianne, geb. Neumeier
geb. 02.10.1888 München, gest. 06.12.1969 Belgien
& Gärtner, Dr. Robert, Rechtsanwalt
Goßlerstraße 22
Sollte im Februar 1945 noch deportiert werden, blieb aber hier
Tochter:
Gärtner, Marianne, verh. van Menxel,
geb. 21.04.1919
Emigration 1937 nach England und von dort 1939 nach Antwerpen/Belgien

Gordanoff, Lucie Riwka
geb. 07.08.1902 Siemianowska/Ukraine
Kindergärtnerin
Rissener Landstraße 24
Emigration 1938 nach London

Gottschalk, Helmut Dr.phil.
geb. 25.3.1902 Schlawe/Pommern, gest. 01.03.1995 Charlottenlund/Dänemark
& Gerda, geb. Brock
Strandweg 46 (?) /Süllbergsterrasse 18 / Hoher Weg 1a
Emigration 1939/40 nach Dänemark

Gumplowitz, Siegfried
geb. 17.06.1896 Hamburg, gest. 1971(?)
kaufm. Angestellter und Müller
& Erna Magdalena geb. Thiess
Karstenstraße 13 (seit 1935)
Sollte im Februar 1945 noch deportiert werden, blieb aber hier
Kinder:
Gumplowitz, Egon
geb. 1927, Kindertransport am 22.06.1939 nach England
Gumplowitz, Esther, verh. Franken
geb.1928

Heilbut, Hella geb. Seligmann (später: Hale, Hella)
Weddigenstr. (jetzt Babendiekstr.) 7, später nach Hamburg gezogen
Emigration 1939 nach England, 1946 USA
Söhne:
Heilbut, Heinz (später: Hale, Henry S.)
geb. 1920
Emigration nach England 1939, später USA
Heilbut, Klaus (später: Hale, Kenneth),
geb. 11.05.1922
Emigration nach England 1939, 1946 USA

Heine, Dr. Curdt
geb. 04.02.1889 Waren/Mecklenburg
Schicksal unbekannt
& Elisabeth Mathilde geb. Groth, geb. 26.12.1881
Baurs Park 18 (dort noch 1942)

Heller, Pauline
geb. 12.07.1864, gest. 04.08.1942 Theresienstadt
Witts Allee 11, Elbchaussee 132(?), Bremers Weg 4/Neuer Weg (jetzt Strandtreppe) 3
Deportation am 15.07.1942 nach Theresienstadt, dort gestorben

Hess, Irene geb. Steinthal
geb. 23.07.1873 Berlin, gest. 15.04.1943 Theresienstadt
& Hess, Dr.Anton Moritz, geb. 24.12.1867 Hamburg, gest. 25.4. 1933 (nicht in Blankenese lebend)
Richard-Dehmel-Straße 1 (seit 29.09.1933)
Deportation am 19.07.42 nach Theresienstadt, dort gestorben
Kinder:
Hess, Eduard (nicht in Blankenese lebend)
Emigration 1935 nach Santiago de Chile, später Brasilien
Hess, Peter
geb. 17.07.1908 Hamburg, gest. Auschwitz
Deportation 19.07.42 nach Theresienstadt, von dort 29.01.1943 nach Auschwitz, dort umgekommen

Hess, Dr. Heinrich Moritz
geb. 30.6.1905 Hamburg, gest. 1995 Kopenhagen
& Karin geb. Nielsen, Richard-Dehmel-Straße 1/Op'n Schierenholt 12 (seit 1936)
01.09.1938 Emigration nach Kopenhagen

Hoffa, Else
geb. 21.03.1885 Würzburg, gest. 08.01.1964
Landschaftsarchitektin, Obergärtnerin bei Familie Max Warburg
Kösterbergstr. 42 (seit 1913)
Emigration 1938 nach England

Isey, Dr. phil. Oscar
geb. 07.05.1880 Trier, gest. 26.10.1958 Hamburg
& Astrid, geb. Roese, geb. 15.09.1890 Hamburg
Godeffroystraße 16
Hat in Blankenese überlebt

Jacoby, Gustav Reinhold
geb. 19.07.1875 Mödling bei Wien
Elbchaussee 31
11.11.1938-01.12.1938 KZ Sachsenhausen
Emigration 09.08.1939 nach England

Jansen, Sophie Rahel geb. Schlossmann
geb. 26.03.1862 Hamburg, Freitod 17.07.1942 Blankenese
Busch (jetzt Breckwoldtstraße) 7 (seit 1912), Blankeneser Hauptstraße 56 (früher 61, seit 1919)

Kahn, Willi
geb. 22.03.1887 Lübeck
& Kahn, Alice geb. Mathiason
geb. 04.05.1899 Hamburg
Blankeneser Landstraße 31
Kinder:
Kahn, Eva verh. Nathan
geb. 29.06.1921
Kahn, Eli
geb. 23.11.1929
Ganze Familie Emigration 1936 über Schweden und Belgien nach Palästina

Kauffmann, Friedrich Arnold
geb. 16.04.1897 Hamburg
& Paula, geb. Pohlmann, geb. 29.06.1900 Barmstedt
Landrichter
Bismarckstein 5, ab 1938 Tirpitzstraße 10
Hat in Blankenese überlebt

Kauffmann, Dr. Moritz Otto
geb. 31.03.1879 Hamburg, gest. 17.07.1962 Bad Pyrmont
Notar
Elbchaussee 66 (heute 585)
Nach der “Reichskristallnacht³ im KZ Sachsenhausen inhaftiert
Emigration Juni 1939 nach Holland, nach dem Krieg Rückkehr nach Hamburg
Kinder:
Kauffmann, Hans
geb. 12.02.1920 Blankenese
Kauffmann, Susanne verh. Norrbom
geb. 09.07.1923 Blankenese, gest. 19.09.1996 Steinkirchen

Kohn, Arnold
geb. 26.06.1883 Hamburg
Kaufmann (Lebensmittelfabrikant und Grossist)
& Kohn, Emma
geb. 15.04.1882 Altona
Kahlkamp 1a (seit 1925)
Beide Emigration 1938/1939 nach Brasilien
Kinder:
Kohn, Gerda verh. Silberberg
geb. 1912
Emigration 19.02.1937 Sao Paulo
Kohn, Else
geb. 1909
Emigration 19.09.1937 Tel Aviv

Korn, Oskar
gest. 06.06.1938 Hamburg
Kronprinzenstr. 26
Verzogen 1931 nach Hamburg, weiteres Schicksal unbekannt

Lavy, Albert
geb. 29.08.1868, gest. 02.12.1931 Blankenese
Makler in Roh-Tabak, Cremon 15
Auguste­Baur-Straße 22
& Lavy, Nanny
gest. 08.01.1936 Blankenese
Schwester:
Lavy, Sophie Sarah
geb. 18.08.1869
Auguste-Baur-Straße 22
Unbekannt verzogen 13.01.1938

Lavy, Ida,
gest. 19.12.1941 Hamburg
& John Lavy, gest. 1930 (nicht in Blankenese lebend)
ab 1934 (aus Leipzig kommend) in Blankenese (?), später in Hamburg, gestorben im Israelitischen Krankenhaus

Levi, Eugen
geb.25.9.1857 Neustadt/Harz, gest. 13.10.1941 Hamburg
Blankeneser Hauptstraße ?, Ole Hoop 20, Hasenhöhe 110, dann Isestraße 67

Levy, Gustav
geb. 26.07.1883 Hamburg, gest. Auschwitz 20.02.1943
Inhaber der Fa. D.S.Levy, Söhne, Raucherartikel,
8 Margarete Marie Sophie geb. Weidt, geb. 24.07.1886 Steinburg
Wilmans Park 4, später Isestraße 96 und Dillstraße 15
1942-1943 KZ Fuhlsbüttel, 12.02.1943 deportiert nach Auschwitz
Tochter:
Levy, Clara verh. Horwitz
geb. 26.09.1913
Emigration in die USA

Levy, Paul Josef
geb. 17.11.1876 Stettin, gest. Auschwitz
Reichsbahndirektor
Levy, Ida
geb. 23.02.1884 Bad Polzin, gest. 30.01.1974 Los Angeles
Ole Hoop 18 (ab 1931)
Tochter:
Levy, Sanna
geb. 12.09.1912, gest. 16.07.2005 Los Angeles

Lichtheim, Georg
geb. 05.07.1865 Stettin, gest. 05.09.1939 Hamburg
Direktor des Wasserwerks am Baurs Berg, 1933 entlassen
& Lichtheim, Margarete geb. Monasch
geb. 15.01.1881 Stettin, gest. Chelmno
Palmaille 25
Deportiert 25.10.1941 nach Lodz, von dort 15.05.1942 nach Chelmno, dort umgekommen
Kinder:
Lichtheim Walter
geb. 21.11.1919, gest. Chelmno
Deportiert 25.10.1941 nach Lodz, von dort 15.05.1942 nach Chelmno, dort umgekommen
Lichtheim, Ludwig (später Louis S.Layton)
geb. 26.12.192, gest.1978 Melbourne
Kindertransport 01.12.1938 nach England, später Australien

Liebeschütz, Dr. Hans
geb. 03.12.1893 Hamburg, gest.18.10.1978 Liverpool
Historiker
& Liebeschütz, Dr. Rahel geb. Plaut
geb. 21.06.1894 Leipzig, gest. 22.12.1993 Rochester
PD für Physiologie am Krankenhaus Eppendorf
Schanzkamp 50-52
Kinder:
Liebeschütz, Wolfgang
geb. 22.06.1927
Liebeschütz, Hugo
geb. 03.12.1929
Liebeschütz, Elisabeth verh. Hall
geb. 13.06.1932
Emigration der Kinder 12.12.1938 nach England, Emigration Hans und Rahel Liebeschütz 1939 nach England

Lübbert, Prof. Dr. h.c. Hans
geb. 20.08.1870, gest. 22.11.1951
Fischereidirektor der Stadt Hamburg 1907-1933 und von 1945-1947
Hasenhöhe 95 (seit 10.7.1936)
Hat in Blankenese überlebt

Lurie, Jacob (Jacques)
geb. 27.11.1864 Telschen/Russland, Freitod 31.12.1938 Blankenese
Zahnarzt
& Else Annie Johanna geb. Kobrow, geb. 13.05.1896 Hamburg
Panzerstraße 14, Wulfsdal 22, Fichtenweg (jetzt Hilgendorfweg) 29

Martens, Trude Fritzi, geb. Rosenthal
geb. 25.01.1900 Hamburg, gest. 16.08.1984 Hamburg
Lehrerin
& Martens, Dr. Hermann, Dipl.Volkswirt
Falkensteiner Ufer 32
1933 aus dem Schuldienst entlassen. Hat in Blankenese überlebt

Merck, Emma Charlotte Margarethe geb. Kauffmann
geb. 03.12.1893
Süllbergsterrasse 25 (seit 1933, wohnt 1942 noch dort)
Schicksal unbekannt

Rappolt, Dr. med. Ernst Moritz
geb. 12.05.1868 Hamburg, Freitod 09.04.1942 Blankenese
Arzt
& Marie-Wilhelmine geb. Fischer, geb. 26.11.1880
Rissener Landstraße 24 (ab 1930)

Rosenberg, Gertrud Elisabeth
geb. 02.02.1879 Berlin, gest. 14.09.1938 (1939 ?) Hamburg
Krankenschwester
Kahlkamp 1a (ab 01.12.1935, 1937 nach Hamburg verzogen)

Rosenblum, Moritz
geb. 14.09.1876 Salzwedel, gest. 02.03.1944 Theresienstadt
Friedrich-Legahn-Straße 11 (ab 08.04.1933), Blankeneser Bahnhofstraße 52a (ab 01.04.1934), Sülldorfer Kirchenweg 5 (ab 12.5.1934), Witts Allee 22 (ab 03.10.1935), Bockhorst 54 (ab 03.10.1936 bis mindestens 1939), von dort Isestraße 19, Isestraße 27, Grindelberg 45, Grindelberg 80, Beneckestr. 6
Am 15.07.1942 schon erblindet nach Theresienstadt deportiert, dort umgekommen

Salomon, Isidor
geb. 12.12.1869 in Lessen/Graudenz, gest. Treblinka
Inhaber der Fa. Benno Levy Lederkommission, Bei den Mühren 47/48
& Margarete geb. Kranz, gest. 1927
Sülldorfer Kirchenweg 34 (ab 09.05.1919)
Deportiert am 19.07.1942 nach Theresienstadt, von dort 21.09.1942 nach Treblinka, dort umgekommen
Kinder:
Salomon, Fritz
geb. 1907
1930 emigriert in die USA
Salomon, Max (nicht in Blankenese lebend)
geb. 28.05.1904 Berlin, gest. 24.03.1943 Auschwitz
Von Berlin nach Auschwitz deportiert
Salomon, Edith
geb. 24.01.1912 Hamburg
Schicksal unbekannt

Scheinberger, Kurt Siegfried
geb. 26.05.1904 Hamburg
Goßlerstraße 16 (ab 20.4.1930), Charitas-Bischoff-Treppe 7 (ab 20.5.1930)
Emigration Januar 1934 nach England

Schidkowski, Fritz Simeon
geb. 08.01.1876 Berlin, gest. 18.07.1938 Blankenese
Privatgelehrter
& Schidkowski, Johanna Rosina geb. Hintz
geb. 09.11.1868
Falkensteiner Ufer 70 (seit 1924)
Ehefrau 01.10 1938 verzogen nach Eimsbüttel, weiteres Schicksal unbekannt

Schiff, Rosalie geb. Heymann
geb. 18.07.1864 Essen, gest. 1943 (?) Blankenese
Mühlenberger Weg 6 (seit 1932)
Kinder:
Schiff, Armin
Emigration Schweden
Schiff, Regina
geb.04.07.1893, 1935 nach Hamburg verzogen, weiteres Schicksal unbekannt
Schiff, Theodor
geb. 4.3.1895, gest. 1980/81 Blankenese
Wahrscheinlich emigriert und zurückgekommen

Schiffler, Oscar
geb. 25.08.1873 München
Bücherrevisor
& Schiffler, Ester geb. Manners
geb. 13.08.1876 Hamburg
Talstraße 13 (1931 bis 1939), Ehemann verzogen 13.05.1939 nach Hamburg, Bismarckstraße 149, dann Bundesstraße 6, im Jahr 1941 noch in Hamburg, weiteres Schicksal unbekannt
Sohn:
Schiffler, Herbert (nicht in Blankenese lebend)
geb. 20.06.1907

Schultze, Johanna geb. Bloch oder Block
geb. 05.09.1869 Meierhofe/Böhmen(?) , gest. 28.12.1943 Blankenese
& Georg Schultze, geb. 11.04.1879 in Celle
Bockhorst 22
Drei Kinder

Seefeld, Dr. Arthur Mendel
geb. 07.04.1879 Kölpin/Kreis Flatow, gest. 02.05.1963 Melbourne
& Theodora Margarete Sophie geb. Heitmann
, geb. 05.03.1881 Hamburg, gest. 29.08.1965 Melbourne
Zahnarzt
Godeffroystraße 50 (heute 46)
Emigration 02.02.1938 nach Singapur, später Australien
Söhne:
Seefeld, Robert
geb. 01.05.1901 Hamburg, gest. 16.12.1972 Hamburg
& Seefeld, Josefa, geb. Dreessen,
geb. 14.09.1906 Hamburg, gest.28.11.1994 Hamburg
Seefeld, Gerhard
geb. 10.06.1905 Hamburg, gest. 15.07.1988 Melbourne
Emigration 1926 nach Singapur
& Seefeld, Rosie, geb. Froge
geb. 11.05.1915 Harbin, gest. 08.11.1998 Melbourne
Seefeld, Günter
geb. 04.12.1908 Hamburg, gest. 17.11.2002 Melbourne
& Seefeld, Lotte, geb. Kröger, geb. 23.10.1911 Hamburg, gest. 15.07.2002 Melbourne
Emigration 20.01.1936 nach London/ Australien
Seefeld, Jürgen Paul Helmut
geb. 10.03.1913 Hamburg
Emigration 1936 nach Australien
& Seefeld, Edith, geb. Meier
geb. 12.05.1910 Hamburg, gest. 29.05.1999 Melbourne

Silbermann, Ilse
geb. 26.03.1920 Berlin, gest. 13.07.1942 Auschwitz
Hausmädchen
Godeffroystraße 42 (seit 15.02.1939) (heute 38)
Deportiert 11.07.1942 nach Auschwitz, dort umgekommen

Stern, Dr.med Karl
geb. 20.06.1883 Eschwege, Freitod 21.02.1935 Blankenese
& Clara Maria geb. Schultz
, geb. 01.04.1885 Schwerin
Strandweg 67 (seit 18.03.1933)
Kinder:
Joachim Heinrich
geb. 01.03.1913 Eschwege
Emigration 22.05.1935 nach Kapstadt
Ursula Miriam
geb. 11.01.1917 Eschwege
Emigration 12.02.1936 nach Kapstadt
Edelgard Elisabeth
geb. 15.04.1919 Eschwege
Emigration 17.10.1936 nach Kapstadt

Sütterlin, Emmy, geb. Zuntz
geb. 14.01.1880 Bonn, gest. 10.08.1955 Blankenese
& Sütterlin, Georg
Caprivistraße 6
Drei Kinder geb. 1906, 1909 und 1919
Emmy Sütterlin sollte im Februar 1945 noch deportiert werden, blieb aber hier

Sumpf, Helene geb. Lüttgen
geb. 07.11.1888 Bremen
& Sumpf, Carl, geb. 12.10.1886 Elberfeld, Händler
Am Eiland 21

Teppich, Dr. jur. Hans
geb. 18.07.1890 Königsberg, gest. Auschwitz
Kaufmann
& Margot Maria, geb. Gottschalk
, geb. 08.04.1902 Fechenheim Zur Fernsicht 31 (heute Potosistraße, ab 14.12.1938)
Deportiert 09.06.1943 nach Theresienstadt, von dort am 28.09.1944 nach Auschwitz, dort umgekommen

Trede, Gertrud, geb. Daus
geb. 19.08.1901 Hamburg, gest. 16.10.1996 Heidelberg
Zur Fernsicht 28
Emigration 1.3.1939 nach England, 1993 zurückgekehrt
Sohn:
Trede, Dr. Michael
geb. 10.10.1928 Hamburg
Emigration 1.3.1939 nach England, 1955 zurückgekehrt

Warburg, Dr. jur. Fritz
geb. 12.03.1879 Hamburg, gest. 13.10.1964 Kibbuz Nezer Sereni
& Warburg, Anna Beata
geb. 27.12.1881 Stockholm, gest. 08.06.1967 Kibbuz Nezer Sereni
Kösterbergstraße 32-38
Fritz Warburg 1939 zeitweilig in Gestapohaft
Emigration 1939 Schweden, später Israel
Kinder:
Warburg, Ingrid verh.Warburg-Spinelli
geb. 1910, gest. ??.10.2000
Warburg, Eva verh. Unger-Warburg
geb. 1912

Warburg, Charlotte Esther
geb. 1922

Warburg, Max M.
geb. 05.06.1867 Hamburg, gest. 26.12.1946 New York
& Warburg, Alice geb. Magnus
geb. 1873, gest. 1960
Kösterbergstraße 26, 30 und 42
Emigration in die USA 1938
Kinder:
Warburg, Erich (Eric M.)
geb. 15.04.1900 Hamburg, gest. 09.07.1990 Blankenese
Emigration in die USA, 1960 nach Hamburg zurückgekehrt
Warburg, Lola verh. Hahn-Warburg (nicht in Blankenese lebend)
geb. 1901, gest. 1989
Warburg, Renate verh. Calder (nicht in Blankenese lebend)
geb. 1904, gest. 1984
Warburg, Anita (nicht in Blankenese lebend)
geb. 1908
Warburg, Gisela verh. Wyzanski
geb. 1912, gest. 1991

Warburg, Dr. jur. Rudolf,
geb. 11.10.1893 Altona, gest. 28.04.1956 Knaphill/Surrey (England)
Rechtsanwalt
& Ilse Gudrun, geb. Olshausen
geb. 1903, gest. 1989
Caprivistraße 36
Emigration April 1939 England
Kinder:
Warburg, Marion verh. Smart
geb. 03.02.1925 Nienstedten, gest. 04.04.1992 England
Warburg, Renata Margarethe verh. Clapham, Margaret
geb. 29.10.1927 Blankenese
Warburg, Ruth verh. Klein
geb. 29.02.1932 Blankenese
Alle drei mit Kindertransport nach England 13.12.1938

Weil, Dr.phil. Herbert
geb. 09.01.1890 Schloss Wildthurn bei Landau
gest. 29.12.1963 Boulder/Colorado U.S.A.
Geschäftsführer in Fa. Alexander Jansen
&
1. Dr. Hedwig Charlotte geb. May
geb. 23.10.1897, gest. 1933
Sohn:
Fritz (Frederick), geb. 3.8.1923
2. Dr. Elly, geb. Weiss
geb. 8.5. 1897, gest. 11. 10. 1950
Kinder:
Weil, Hans (John), geb. 15.3.1929 Altona
Weil, Klaus (Claude, geb. 2.7.1931 Altona
3. Valy, geb. von Scheele,
geb. 01.02.1903, gest. ??.??.19??
Op'n Schierenholt 7
Emigration nach England, wahrscheinlich um 1934

Weisfelner, Jacques
geb. 24.10.1885 Slupca/Polen, gest. 13.02.1933 Blankenese
Kaufmann (Im- und Export Neuer Wall 26/28)
& Louise Margareta Martha, geb. Wegner
Falkenstein 4+5

Westberg, Gertrud geb. Pulvermacher
geb. 03.06.1881 Breslau, gest. 05.03.1971 Blankenese
& Westberg, Dr. Gustav, Rechtsanwalt
Am Krähenberg 22
Gertrud Westberg hat in Blankenese überlebt. Sollte noch im Februar 1945 nach Theresienstadt deportiert werden, mit ärztlichem Attest verhindert

Wulle, Dr. Eva geb. Jansen
geb. 22.08.1902 Hamburg, gest. 16.04.1990 Blankenese
Blankeneser Hauptstraße 56/58
Hat in Blankenese überlebt

Zigra, Anneliese
geb. 08.07.1885 Breslau
Caprivistraße 28
Schicksal unbekannt